Reisen ist meine große Leidenschaft. Leider hatte ich erst relativ spät in meinem Leben die Gelegenheit, dieser Leidenschaft nachzugehen. Zwar habe ich schon einige Länder – besonders in Europa bereist, aber es sind weltweit noch sehr viele Reiseziele offen, die ich gern sehen würde.

Also habe ich mir mal Gedanken darüber gemacht, welche Länder dies konkret wären und diese Bucket-Liste erstellt.

Mir ist dabei bewusst, dass sicherlich – wie so oft im Leben – nicht alle Wünsche wahr werden können. Es mangelt wie so oft an Zeit und auch dem nötigen Kleingeld zur Umsetzung und außerdem lassen es meine Lebensumstände auch nicht zu, jetzt einfach mal auf Weltreise zu gehen.

Ich hatte mal ernsthaft über eine halbjährige Weltreise nachgedacht, muss aber zugeben, dass ich festgestellt habe, dass es mich nach ein paar Wochen immer wieder nach Hause zu meinen Lieben zieht.

Trotzdem nehme ich es in Angriff, meine Reise-Wunschliste „abzuarbeiten“.

Länder, die ich noch bereisen möchte: 28 (12.4%)

Erstelle deine eigene Weltkarte

Bucket-Liste Europa

Vor allem aufgrund der Nähe habe ich viele Länder Europas schon besucht. Ein paar Wünsche sind dennoch offengeblieben:

Russland

Russland war lange ein naheliegendes und dennoch unerreichbares Reiseziel. Das hat sich geändert. Dieses große Land hat viele interessante Orte, die ich gern bereisen möchte. St. Petersburg, Moskau, der Baikalsee sind nur einige Beispiele und dann natürlich eine Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn.

Finnland

Leider hat St. Petersburg bei der Transsib Reise keinen Platz mehr gefunden. Auf der anderen Seite gehört St. Petersburg zu den Städten, die ich unbedingt sehen möchte. Am besten zur Zeit der Weißen Nächte. Schaut man sich nun wie Karte an, erkennt man unweigerlich die Nähe zu Finnland im Allgemeinen und zu Helsinki im Speziellen. Und deshalb bietet es sich einfach an, bei dieser Reise auch noch ein wenig von Finnland kennenzulernen.

Estland

Das dritte Land am Finnischen Golf ist Estland. Estlands Hauptstadt Tallin ist nur eine kurze Fährstrecke von Helsinki entfernt. Damit bietet sich die großartige Möglichkeit während nur einer Reise die Städte St. Petersburg, Helsinki und Tallin zu sehen. Gespannt bin ich hier vor allem auf eventuelle Gemeinsamkeiten und die Unterschiede, da die drei Städte in drei verschiedenen Ländern mit ihrer jeweils ganz eigenen Geschichte liegen.

Portugal

Durch die Gassen kleiner Fischerdörfer schlendern und an den herrlichen Badestränden der Algarve die Seele baumeln lassen. Der klingt nach Entspannung pur.

Kroatien

Eine Mischung aus Strand- und Aktivurlaub mit Wanderungen durch landschaftliche sehr schöne Nationalparks.

Island – geplant 2020

Die heißen Quellen Islands- Geysire genannt – üben eine große Faszination auf mich aus. Irgendwie reizt es mich, Island im Winter zu besuchen. Was mich davon wohl doch abhalten wird, ist nicht die Kälte, sondern dass es im Winter nur wenige Stunden Tageslicht gibt und man dadurch in seinen Unternehmungen doch ziemlich eingeschränkt ist.

Bucket-Liste Asien

China

Ein so großes Land, dass man nicht weiß so man die Reise beginnen und beenden soll. Ich weiß ja noch nicht einmal, an welche Orte diese Reise überhaupt führen soll. Peking mit der verbotenen Stadt ist ein Muss, die Chinesische Mauer, die Terrakotta-Armee in Xian  möchte ich ebenfalls sehen. Und was ist mit Shanghai. Außerdem reizen mich die Natur und das ländliche Leben. Also möchte ich nicht nur Großstädte besuchen. Schon jetzt ist klar, es wird schwierig, die Wünsche in Bezug auf die Reiseroute mit den zur Verfügung stehenden drei Wochen Reisezeit in Einklang zu bringen.

Kambodscha

Angkor Wat – was sonst? Her muss man mal gewesen und hier möchte ich hin. Es wird wahrscheinlich ein Abstecher von Thailand aus werden, für ein paar Tage nach Siem Reap.

Thailand

Thailand wird oft als das Einstiegsland für Reisen nach Südostasien bezeichnet. Ich bin nicht sicher, ob ich ein solches Einstiegsland benötige, da ich mich sehr intensiv im Vorfeld mit meinen Reisländern beschäftige. Bei meinen Recherchen im Internet ist mir auch aufgefallen – und das trifft allgemein auf die südostasiatischen Länder zu -, dass es Menschen gibt, die hellauf begeistert sind und wiederum andere, die es nicht so toll fanden. Also muss man – wie immer im Leben – seine eigenen Erfahrungen sammeln, um urteilen zu können. Aber zurück zum Einsteigerland. Was kann es schon schaden, mit Thailand zu beginnen…

Bangkok gehört einfach dazu und es soll nicht nur eine Nacht sein. Chiang Mai reizt mich außerdem sehr. Und das verbunden mit einem Ausflug nach Siem Riep, dass sind die Pläne für Thailand im Moment.

Indien

Einmal das Taj Mahal in Agra sehen. Davon träume ich, seit ich das Bild dieses beeindruckenden Bauwerks in all seiner Schönheit in einem Bildband gesehen habe.

Japan

Denke ich an Japan, denke ich an „Shogun“, diesen Mehrteiler mit Richard Chamberlain, der 1980 im Deutschen Fernsehen lief. Worte wie „Domo Arigatou“ (vielen Dank) „Hai“ (Ja) „Konnichiwa“ (Guten Tag) sind lange im Gedächtnis geblieben. Und mit ihnen blieb der Wunsch, einmal in dieses ferne Land mit seiner so völlig fremden Mentalität zu reisen. Auch wenn das moderne Japan sicherlich sehr beeindruckend ist, möchte ich mich doch eher auf die Spuren des alten Japans mit seinen Traditionen und Gebräuchen begeben.

Vereinigte Arabische Emirate

Mit der arabischen Welt ist das so eine Sache. Gerade dort ist Sicherheit ein Problem im Allgemeinen und allein reisende Frauen im Speziellen. Ok, vielleicht spielen hier Vorurteile mit, aber dennoch glaube ich nicht, dass ich mich in der arabischen Welt wirklich wohlfühlen würde. Nun ja, keine Regel ohne Ausnahme. Die Vereinigten Arabischen Emirate und hier Dubai speziell bilden diese Ausnahme. Dubai ist modern und man kann dort trotzdem einen Hauch Arabien erleben. Shoppen, Kamelreiten, Wüstenbuggy fahren… und natürlich ein Ausflug in das knapp 150 km entfernte Abu Dhabi.

Vietnam

Zu Vietnam habe ich ein ganz besondere Beziehung… ok, bis jetzt ist es eine Fernbeziehung. Zum einen kann ich mich noch gut an den Vietnamkrieg erinnern und zum anderen lebten in der ehemaligen DDR viele Vietnamesen. Manche von ihnen auch heute noch. Dies ist ein Grund, weshalb dieses Land eine starke Faszination auf mich ausübt.

Israel – Mai/Juni 2019

Nur etwa vier Flugstunden entfernt, ist dieses Reiseziel dennoch exotisch. Viele haben aufgrund der angespannten politischen Lage Angst, nach Israel zu reisen. Jerusalem als Wiege der drei monotheistischen Religionen wird gleichermaßen von Juden, Christen und Muslimen beansprucht. Zusätzlich ist da der seit langem schwelende  Konflikt zwischen den Israelis und den Palästinensern. Trotz allem ist Israel – bezogen auf das Kernland – ein relativ sicheres Reiseland. Es gibt kaum Kriminalität, weder Gewaltdelikte noch großartig Kleinkriminalität. Aufgrund der Größe und der vorhandenen guten Infrastruktur kann das Land ohne viel Mühe und Zeitaufwand erkundet werden. Wo sonst hat man die Gelegenheit in einem Urlaub in gleich drei Meeren – Mittelmeer, Totes Meer, Rotes Meer – zu baden?

Jordanien – Mai/Juni 2019

Petra möchte Petra sehen… und die Wadi Rum.

Singapur

Sicher, sauber… der Stadtstaat hat ein gutes Image und bietet sich als Zwischenstop an, wenn man nach Australien oder Neuseeland reist.

Bucket-Liste Afrika

Marokko

Orientalische Märkte, interessante Landschaften… Exotik, für die man nicht sehr weit reisen muss. Außerdem gehört Marokko auch immer noch zu den eher günstigeren Reisezielen.

Ägypten

Wie ihr euch denken könnt, bin ich kein Typ für All-In. Und ganz allein auf eigene Faust durch Ägypten zu reisen, scheint auch nicht unbedingt eine gute Idee zu sein. Wie hat es Ägypten trotzdem auf diese Bucket-Liste geschafft. Zu verdanken hat das Land dies einem kleinen Ort namens El Gouna. Dort hat man einen kleinen Ort, herrliche Schnorchel-Bedingungen und eben nicht den Touristenbunker irgendwo im Niemandsland. Eine Woche El Gouna klingt daher für mich nach Entspannung pur.

Botswana

Seit ich den Film „A United Kingdom“ gesehen habe, ist Botswana für mich mehr als nur ein Land irgendwo in Afrika. Durch seine Nähe sowohl zu Namibia als auch zu Südafrika bietet es sich für einen Abstecher an.

Namibia

Wer möchte nicht die „Big Five“ einmal in freilebender Wildnis sehen? Und in meinem Fall Fotos von Ihnen machen. Auf Safari gehen und Löwen, Elefanten, Büffeln, Nashörnern und Leoparden ohne trennende Gitterstäbe oder andere Barrieren begegnen, das geht nur in Afrika.

Wo Städte Lüderitz, Helmeringhausen und Mariental heißen, reizt es außerdem, auf den Spuren der Vergangenheit zu wandern in dem Land, das bis 1915 deutsche Kolonie war und in dem heute noch immer viele Menschen leben, die deutsche Wurzeln haben.

Südafrika

Mit eigenen Augen zu sehen wie sich das Land von Nelson Mandela nach dem Ende der Apartheid entwickelt hat, sicherte Südafrika einen Platz auf dieser Liste. Und natürlich geht es auch hier darum, einzigartige Natur live zu erleben.

Bucket-Liste Australien/Pazifik

Australien/Neuseeland/Südseeinsel z. B. Tonga

Das andere Ende der Welt möchte ich natürlich auch sehen. Da gibt es eine Stimme in mir, die sagt, dass es doch schön wäre einmal eine ganz große Reise zu unternehmen. In sechs – acht Wochen könnte man Australien bereisen und Neuseeland gleich mit. Und sicherlich wären auch noch ein paar Tage drin, um auf einer Südseeinsel zu chillen und zu vergessen, dass es eine Welt rundherum gibt. Natürlich könnte man auch zwei Reisen daraus machen. Es ist wie immer eine Zeit- aber natürlich auch keine Kostenfrage.

Bei meinen Recherchen musste ich leider erkennen, dass die Südsee und ihre traumhaften Inseln wohl auch nicht mehr das Paradies sind. Dennoch hoffe ich, wenn es denn einmal soweit ist, dass ich hier konkrete Reisepläne schmiede, noch irgendwo einen Flecken Erde zu finden, an dem die „Inselwelt“ noch in Ordnung ist.

Bucket-Liste Amerika

Kanada

Ich war ja schon sehr oft in den USA. Kanada stelle ich mir so ähnlich vor, zumindest was die Städte angeht, nur eben viel sauberer und ein wenig „entspannter“. Was mich an Kanada jedoch viel mehr reizt als die Städte, ist die unberührte weitläufige Natur, wo einem auch schon mal ein Braunbär über den Weg laufen kann. Ok, diese Begegnung ist jetzt nicht unbedingt das, was ich suche, sondern eher die Natur ohne Bär…

Kuba

Eine Zigarre rauchen irgendwo in einer Bar in Havanna…

Grönland

Schon wieder Bären, dieses Mal aber die weißen. Vor allem aber Eisberge… das Polarlicht. Obwohl ich mich frage, ob es dafür noch eine andere günstigere Möglichkeit gibt. Grönland ist ein teures Reiseziel und auch  nicht gerade komfortabel, was die Erreichbarkeit angeht.

Eine Atlantikinsel z. B. Virgin Islands

Ich denke, der Vergleich zu einer Südseeinsel könnte spannend sein.

 

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

Beitragskommentare