Israel Tag 8: Jerusalem

Nun ist endlich Shabbat und die Gegend um das Hotel wie ausgestorben. Bloß gut, dass mein Hotel keinen Shabbat-Lift hat, sondern dieser ganz normal funktioniert wie an anderen Tagen auch. Shabbat-Lift bedeutet, der Lift fährt automatisch und hält auf jeder Etage an. Ich möchte heute zum Friedhof am Mount Zion zu Schindlers Grab. Und danach…

Israel Tag 7: Jerusalem/Yad Vashem

Heute steht die Holocaustgedenkstätte Yad Vashem auf meinem Programm. Danach wollte ich eigentlich noch einen Abstecher zum Mount Herzl und dem dort befindlichen Nationalfriedhof machen, da die Hitze aber so langsam ihren Tribut verlangt, werde ich den Berg wohl auslassen. Ich fahre mit der Lightrail. Um mich herum wird auffallend viel Deutsch gesprochen. An der…

Israel Tag 6: Jerusalem

Ich stehe tatsächlich heute Morgen um 10 Minuten nach 5 auf. Ganz kurz überlege ich, dem inneren Schweinehund nachzugeben, der vehement verlangt, dass weitergeschlafen wird. Mit der Lightrail fahre ich zwei Stationen zum Damaskustor. Von der aus kann man mit der arabischen Buslinie 75 weiter zum Hotel „Seven Arches“ fahren. Vor diesem Hotel ist eine…

Israel Tag 5: Jerusalem

Heute Morgen hieß es Abschied nehmen von Tel Aviv und so auch von Momos Hostel. Ein letztes Mal zum Frühstück Thunfisch-Sandwich und Tee. Dass es da so wenig Abwechslung gab, lag überigens nicht an Momo, sondern daran, dass ich sehr eigen bin, was Essen angeht. Die Abwechslung in Jerusalem wird erst einmal sein, dass es…

Israel Tag 4: Tel Aviv

Ein neuer Tag, es wird erst einmal der letzte in Tel Aviv sein. Da Jerusalem sicher auch noch recht anstrengend wird für meine Füße, möchte ich es heute ein wenig ruhiger angehen lassen. Es ist ein weiterer Stadtspaziergang geplant und am Abend möchte ich zum Hafen von Tel Aviv. Mehr als etwa 12 Kilometer laufen…

Israel Tag 3: Haifa und Akko

Frisch ausgeruht geht es nach dem Frühstück wieder los. Haifa und Akko stehen auf dem Programm. Das bringt eine neue Herausforderung mit sich: Zug fahren. Die Buslinie 10, die direkt vor der Hosteltür abfährt, habe ich schon gestern zu schätzen gelernt. Heute bringt mich der Bus zum Savidor Service Center. Stationen zählen ist nicht nötig,…

Israel Tag 2: Tel Aviv

Die Sonne lacht, ich bin ausgeschlafen und mir ist durchaus nach Frühstück. Frühstück gibt es in Haus 1, ein paar Gebäude weiter. Es gibt abgepackte Sandwiches. Thunfisch klingt doch gar nicht mal sooo schlecht und frisch gebrühten Tee. Man kann natürlich auch Kaffee bekommen. Ich setze mich mit meinem Frühstück in den kleinen Außenbereich. Und…